Gücksspielsucht: Glücksspiele machen von Gewinn zu Gewinn süchtiger!

Sucht nach GlücksspielenDas Internet hat eine ganz neue Art des Glücksspiels ermöglicht. Von zu Hause aus, ohne Zuschauer oder andere Zwänge. Dies hat aber auch der Online-Glücksspielsucht eine Pforte geöffnet.

Allgemein ist die Glücksspielsucht sehr gefährlich. Sie kann nicht nur für sich selbst, sondern auch für die eigene Familie, eventuell sogar für Freunde und Verwandte existenzgefährdend werden. Der große Reiz sehr viel Geld gewinnen zu können und damit endlich glücklich werden zu können, steht an erster Stelle.

Wann sollte ich bedenken haben, ob ich glücksspielsüchtig bin?

An sich steht es auch niemanden zu, über jemand anderen zu urteilen oder diesem zu verbieten bei Glücksspielen teilzunehmen. Aber sollte sich das Hobby „Glücksspiel“ zu einer Sucht entwickelt und man nicht mehr ohne ihr kann, wenn man jeden übrig bleibenden Cent hineinsteckt, wenn man beim Essen spart nur um 5 Euro mehr fürs Glücksspiel zu haben, dann sollte man unbedingt etwas gegen die Sucht machten.

Warum Glücksspiels leicht süchtig machen kann

Das Glücksspiel hat so einen großen Suchtfaktor, weil man gewinnt. Und das immer und immer wieder. Jeder Mensch gewinnt gerne etwas. Hier liegt aber das Problem bei der Glücksspielsucht. Die Betroffenen sind einfach süchtig nach dem süßen Gefühl des Gewinnens. Wenn man dann vielleicht mal 50 Euro gewonnen hat ist die Freude riesig, auch wenn man zu diesem Zeitpunkt bereits 100 Euro in das Glücksspiel investiert hat. Man vergisst den Einsatz, die Glückshormone versetzten einen regelrecht in einen Rauschzustand. Aber dieser hält meist nur sehr kurz an und motiviert einen immer weiter zu machen. In der Hoffnung noch mehr zu gewinnen. Aber es gibt kein „genug“. Auch wenn ein Suchtbetroffener eine Million Euro gewinnen würde, er würde mit Sicherheit weiterspielen, immer weiter und weiter mit dem Verlangen, noch mehr Geld zu gewinnen. Immer wieder das Rauschgefühl zu haben, wenn man etwas gewinnt. Das Rauschgefühl stumpft aber mit der Zeit ab und man freut sich nicht mehr wirklich, wenn man nur 10 Euro auf einmal gewinnt. Man möchte 100 Euro oder 200 Euro auf einmal gewinnen! Also erhöht man den Einsatz, das Risiko, die Spannung.

Die Glücksspielsucht sollte man keines Wegs auf die leichte Schulter nehmen, da man so nicht nur sich selbst sondern unter Umständen auch nahe stehende Personen in finanzielle Notlagen bringt.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

Copyright © 2015-2019 All rights reserved.
Impressum